zur Startseite ONLINE RADIO MASTER

DIGITALE SINNESKULTUREN DES RADIOS

MULTISENSUAL DIGITAL RADIO CULTURE

21./22. JUNI 2013
STUDIO P4 | NALEPASTRASSE | BERLIN
Twitter: #radiosinne

Hörfunk und Audiowelten zielen auf unsere Sinne. Das Ohr adressieren sie mit ausgeklügelten Methoden, und schon lange arbeiten sie daran, mehr als nur unseren Hörsinn zu erreichen. Forciert der digitale Reichtum ein rigoroses Netz-Mainstreaming des Radios oder gar eine Desensibilisierung des Ohres? Oder eröffnet die Digitalisierung eine Erweiterung dieses Beziehungsdramas, indem sie Radio | Audio allen Sinnen zugänglich macht, visualisiert und greifbar werden lässt?

Gibt Radio seine ureigene Sinnlichkeit der inneren Bilder und des Stream of Consciousness auf, wenn es selbst Bilder liefert, die Sinne flutet und Geschichten offen lässt? Wie lassen sich akustische Erzählungen, Archive und Datenjournalismus verbinden? Können Geschichten im Radio durch Einbindung in soziale Netzwerke lokaler, näher, intensiver erzählt werden? Wie nutzt man jedes Medium nach seinen Möglichkeiten? Welche klassischen und neuen Produktionsund Hörpraktiken lassen sich beobachten?

Praxisnahe, anwendungsorientierte Perspektiven von Radiomachern, Podcastern, Autoren, Software-Entwicklern und Künstlern sowie der wissenschaftliche Blick von Medienforschern auf die Sinnlichkeit des Radiohörens stehen im Mittelpunkt der Tagung. Digitale Sinneskulturen des Radios verknüpft Projektpräsentationen, Vorträge, Diskussionen, Installationen und Workshops und fragt, welche sinnlichen Angebote das Radio in der Interaktion mit dem Netz bietet.

Fotos von der Konferenz finden Sie hier.

NEU: Tagungsband (eBook)

  • PDF-Format (450 MB, kann offline gelesen werden)
  • ePub (62 MB, online)
  • ePub (485 MB, kann offline gelesen werden)

 

radiosinne